Katalog

 

 

Entwicklung und Design: Sascha Treder & the Kitehouse Crew

 

 

Ein neuer Competition Kite aus der Hand von Sascha Treder, weiter entwickelt und perfektioniert von Sascha und der Kitehouse-Crew.

 

Ziel unserer Entwicklung war ein voll wettkampftauglicher Kite, der ohne Kompromisse alle Tricks beherrscht, und mit seiner Präzision nicht nur für Individuals in Frage kommt, sondern auch für Pairs und Teams ein grundsolides Arbeits -und Wettkampfgerät darstellt.

Der SHARP zeichnet sich trotz seiner agilen Größe durch enorme Präzision, gleichmässigen Grundzug, kombiniert mit guten Laufeigenschaften bei ruppigen Winden aus. Er schluckt Böen und gibt dem Piloten ein hervorragendes, gleichmässiges Feedback.   

Die Konstruktion des Sharp ist - mit zentraler Schleppkantenabspannung, Kielgewichtstasche, profilierter Nase, unterschiedlichen an der richtigen Stelle am profilierten Segel platzierten Segeltüchern - im highend Bereich der Kitehouse-Kites angesiedelt. 

 

Technische Infos:

Spannweite: 2360 mm

Standhöhe: 960 mm

Leitkante: Structil

Untere Querspreizen: Skyshark Black Diamond Nitro

Obere Querspreize: Structil

Kiel: Skyshark 7PT

Segel: Icarex + Spinnakerpanel

 

Windbereich 1-6 Bft

Zugkraft : 40-70 daN

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwicklung und Design:         Christian Stahl

 

 

 

Christian Stahl, derzeit Deutschlands führender Tricksparty-Pilot, konzipierte

diesen innovativen Wettkampfdrachen.

Kaum einen Monat nach Produktionsanfang wurde Chris mit dem Cosmic TC

Europäischer Vizemeister (2. Platz Eurocup 2006/Individual 2lines Fr.)

  

Seine Intension war es, einen Trickkite zu bauen, der die Fähigkeit, moderne

und klassische Tricks zu fliegen mit hoher Grundpräzision vereint und trotz

seiner Größe einen angenehmen Druckaufbau erlaubt. Das majestätische

Flugbild, gepaart mit einem aggressivem Design zeigt, daß Christian auch als

Drachenentwickler ein "Meister" seines Fachs ist.

Viele neue Features, wie mit Tedlartape geschütztem Stand-off Bereich, voll

abgedeckten Leitkantenausschnitten oben und unten (anstatt Jojo-Gliss), das

innovative Leitkantenende, daß die Leinen im Notfall locker über die

Drachenenden gleiten lässt, das voll durchprofilierte Segel und nicht zuletzt die

Bestabung machen den Drachen zu einem Highlight im Competitionbereich.

Siehe Bilder unten....

Zur Person Christian Stahl:

Chris stieg bereits mit 12 Jahren ins Wettkampfgeschehen ein und holte sich

sofort seinen ersten Titel als "Deutscher Meister Junioren 1999". Etliche

Meister und Vizemeister im Einzel und Pair zusammen mit Timo Richter

in den folgenden Jahren, vordere Plätze in den Europameisterschaften und

Freestylemeisterschaften im Pair mündeten in den Titel "Deutscher Freestyle-

Meister 2005". In der diesjährigen Trickspartysaison 2006 führt er momentan

die Rangliste an und man darf gespannt auf sein sicher furioses Debut mit "seinem" COSMIC TC sein.

 

Technische Daten:

Bestabung: Untere Querspreizen Aero Stuff Gold, obere Structil, Leitkanten

Structil, Kiel Avia G-Force, Segel Icarex, Connectoren APA

Spannweite: 250 cm, Standhöhe 96,5 cm

 

 

 

 

 

 

_________________________________________________________

 

 


 
Start | Katalog | Galerie | Videos | Termine | Informationen | AGB | Disclaimer